Zukunfsplaene.jpg

Zukunftspläne

Der nächste Bauabschnitt wird vorbereitet!

Schulführung und Vorstand beauftragten die Baukommission mit dem Mandat, die nächsten Bauabschnitte zu planen. Damit verbunden war die Wahl des Architekten für die Vorplanung.

Zentrale Auswahlkriterien waren, dass die Planung auf Grundlage des organischen Bauimpulses Rudolf Steiners erfolgen sollte und die Entwicklung des Entwurfs mit der ganzen Schulgemeinschaft stattfinden soll. Die Baukommission hat sich für Frau Bühler ausgesprochen. Damit begann eine Intensivphase der Vorplanung.

 

Dringender Bedarf besteht an vielen Stellen: So ist beispielsweise für die naturwissenschaftlichen Fächer der einzige Unterrichtsraum schon lange nicht mehr ausreichend. Die Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung wird zunehmend Räume benötigen. Im Sportunterricht stellt das Pendeln zu externen Sporthallen eine enorme Belastung für Schüler und Lehrer dar. Musik, Kunst und weitere Klassen- und Fachräume sind durch Mehrfachbelegungen vor allem durch die Bühnenproben stark beeinträchtigt. Die Klasse 13 ist nach wie vor in einem Provisorium untergebracht. Es fehlen Therapie- und Besprechungsräume ebenso wie ein Aufenthalts- und Arbeitsbereich für die Oberstufe.

Ziel: Baubeschluss in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Ende dieses Schuljahres