Klasse7.jpg

Klasse 7

Im siebten Schuljahr kommen die Schüler richtig in der Mittelstufe an. Auf der Suche nach der eigenen Identität lernen die Siebtklässler in der Geschichte Biographien großer Entdecker und Erfinder kennen. Zudem werden im rhythmischen Teil des Hauptunterrichts dramatische Balladen rezitiert. Im siebten Schuljahr tritt dann auch als Antwort auf den Wandel der Schüler, die Chemie auf. Hier erleben die Schüler das Entstehen der Polaritäten von Säuren und Basen aus der Kraft des Feuers.
In der Mathematik beginnt nun die Algebra, um das erwachende kausale Denken weiter zu stärken. Außerdem wird das Ziehen von Wurzeln erübt. Dies kommt in der Geometrie beim Satz des Pythagoras zur Anwendung.
In der Physikepoche steht die Kausalität von Ursache und Wirkung im Mittelpunkt. Besonders beeindruckend kann dies im Hebelgesetz erlebt werden. Mutige Schüler lassen sich dann mit dem Flaschenzug sogar in luftige Höhen ziehen.  
Während der Deutschepochen tauchen die Schüler immer tiefer in die Struktur der Sprache ein und schreiben dabei selbst kreative und sprachlich differenziertere Texte.
Im siebten Schuljahr kann die große Zukunft, die in jedem Schüler ruht, kraft- und eindrucksvoll erlebt werden.