Klasse1.jpg

Klasse 1

Die ersten beiden Schuljahre haben die Kinder während des Hauptunterrichts drei Epochen im Wechsel: Formenzeichnen, Schreiben und Rechnen.

Der Umgang mit der Linie schult das Formempfinden des Kindes und seine Handgeschicklichkeit. Das Schreiben und Rechnen in der ersten Klasse wird vorbereitet, indem das Kind die Formelemente der geraden und gebogenen Linien als Vorübungen erlernt.
Die Kinder malen die Senkrechte, Waagerechte, Winkelformen, Dreiecke, Vierecke, Sternformen, Halbkreise, Kreise, Spiralen und Ellipsen.
Um diese Formen besser zu verinnerlichen, werden sie mit Gegenständen gelegt, in Kreisspielen mit Armen, Händen, Füßen und mit dem ganzen Körper nachgeahmt.

Die Welt der Zahlen lernen die Kinder über die größte Zahl, über die 1 kennen.
Sie erfahren, dass die Eins die Einheit ist, aus der sich alle folgenden Zahlen heraus gliedern lassen. Dabei ist der menschliche Körper ein Beispiel, der eine Einheit darstellt, mit zwei Augen, Ohren, Händen, Beinen und Füßen und zehn Fingern.
Neben der Schreibweise der Zahlen und ihrer Reihenfolge werden rhythmisches Zählen und die Zahlenreihen geübt.,
Die Operationszeichen werden im Laufe des Jahres erlebt, an  Erzählungen lebendig hervor gebracht und an Aufgaben weiter geübt. Dabei können die unterschiedlichen Temperamente der Kinder angesprochen werden.

Während des Schreibens werden aus den Bildern der verschiedenen Geschichten die Kinder an die Druckbuchstaben heran geführt.
Die Vokale werden als Seelengesten erlebbar gemacht, die Konsonanten dagegen werden aus den Bildern der Erzählungen entdeckt, indem ein Fisch im Wasser schwimmt, der dann ein “F” und ein “W” entstehen lässt.
Aus den Buchstaben werden Sätze heraus gebildet und das Kind wird allmählich an das Lesen heran gebracht, indem es einzelne bekannte Wörter wieder erkennt und im Laufe der Epochen auch fremde Wortverbindungen zusammen ziehen kann.

Neben den einzelnen Epochen ist es für die erste Klasse sehr wichtig, Gewohnheiten und Rhythmen zu erleben, die sie als Gemeinschaft zusammenführt und viel erleben lässt, wie z. B. durch die Feste und gemeinsame Aktivitäten.